Konflikte erkennen und lösen 

Konflikte erkennen und lösen: Wir alle kennen Konflikte, die Verletzungen hinterlassen. Und wir alle haben schon Niederlagen einstecken müssen, nach denen wir uns nicht besonders gut gefühlt haben. Sich mit Konflikten zu beschäftigen ist daher nicht sehr angenehm. Und trotzdem: Konflikte sind der der Motor für positive Veränderungen. Konflikte geben Ihnen Informationen, wo etwas nicht stimmt, sie zeigen auf Stellen, bei denen es große Reibungsverluste gibt. Je früher Sie einen Konflikt thematisieren, desto weniger Zeit benötigt die Klärung. Der Psychologe Fritz Riemann hat hierzu ein Modell von vier Grundtendenzen entwickelt.

Konflikte lösen und erkennen

Konflikte lösen und erkennen

Vier Grundtendenzen –Konflikte erkennen und lösen

  • Das Streben nach Neuem: Abwechslung und Neuerung gehören zum Leben. So können Verbesserungsvorschläge gemacht und Probleme durch Änderungen gelöst werden.
  • Der Wunsch, an Gewohntem festzuhalten: Auf der anderen Seite lieben wir das Vertraute. Hier können notwendige Routine und Rituale entwickelt werden.
  • Das Streben nach Abgrenzung von anderen: Jeder von uns ist ein Individuum mit eigenen Grenzen. Wir wollen, dass unsere Grenzen respektiert werden.
  • Das Streben nach Gemeinschaft mit anderen: Gleichzeitig möchten wir dazugehören und Teil des Ganzen (Familie, Team, Unternehmen) sein.
  • Daraus lassen sich vier Typen ableiten: der „Erneuerer“ und der „Bewahrer“ sowie der „Einzelkämpfer“ und der „Team-Spieler“.

 

Stolpersteine –Konflikte erkennen und lösen

Durch die unterschiedlichen Neigungen der Mitarbeiter oder Führungskräfte können verschiedene Konflikte entstehen.

  • Gesellige Mitarbeiter lieben Teamarbeit und tauschen sich gerne mit Kollege aus. Sie haben weniger Verständnis für Menschen, die gerne alleine arbeiten und ihre Zimmertüre meist verschlossen halten. „Einzelkämpfer“ empfinden „Team-Spieler“ ihrerseits als nervig und aufdringlich.
  • Noch heftiger ist aber meist der Konflikt zwischen „Erneuerern“ und „Bewahrern“. Die „Bewahrer“ erleben Umstellungen und Neues oft als Störung ihres Arbeitsablaufes, während die „Erneuerer“ es lieben, sich mit neuen Dingen zu beschäftigen. Sie lieben die Abwechslung und sehen im Neuen viele Chancen oder die undurchdachte Umsetzung einer Idee, während die „Erneurer“ sie als Bremser erleben.

 

Die „Konflikt-Antenne“ schärfen –Konflikte erkennen und lösen

Folgende „Übungen“ helfen Ihnen, einen sechsten Sinn für eventuelle Konflikte zu entwickeln. Das Trainieren der eigenen Konfliktfähigkeit – und das frühzeitige Erkennen aufkommender Konflikte gehört dazu – ist ein lebenslanger Prozess. Die Beobachtung Ihrer Mitmenschen, die Art und Weise wie sie miteinander umgehen, wird Ihren Blick schärfen.

  • Motivieren Sie Freunde, Partner und Mitarbeiter, Ihnen Feedback zu geben.
  • Hinterfragen Sie ab und zu Anweisungen und Regeln
  • Fragen Sie sich, was Sie an sich selbst am meisten stört und wie Sie darauf reagieren.
  • Fragen Sie sich, was Sie an anderen am meisten stört und wie Sie darauf reagieren

 

Konflikten auf den Grund gehen –Konflikte erkennen und lösen

  • Konflikte wahrnehmen und ansprechen:

Schulen Sie Ihre Antennen, um Konflikte rechtzeitig zu erkennen.

  • Verständigen Sie sich auf Spielregeln für den Umgang miteinander. Sich gegenseitig respektieren, zuhören und ausreden lassen, sollten die Basis für jedes (Konflikt-) Gespräch sein.
  • Formulieren Sie die Gesprächsziele. So signalisieren Sie, dass es Ihnen nicht um die Suche nach dem Schuldigen geht, sondern um die Konfliktlösung.
  • Analysieren Sie den Konflikt mit dem Beteiligten. Klären Sie, um was genau es geht, was Auslöser und Ursachen sind, welche Aspekte eine Lösung verhindern und was oder wer zur Lösung beitragen kann.

 

 

Dos & Don´ts – Konflikte erkennen und lösen

  • Verzichten Sie nicht auf eine exakte Klärung des Sachverhalts. Bagatellisieren Sie nicht.
  • Sorgen Sie dafür, dass kein Konfliktpartner sein Gesicht verliert.
  • Verlieren Sie nicht Ihre eigene Befindlichkeit aus den Augen.
  • Ergreifen Sie nicht einseitig Partei für einen Konfliktpartner.
  • Widerstehen Sie versuchen, sich auf vorschnelle Lösungen und faule Kompromisse einzulassen.
  • Harmonisieren Sie nicht, wo klare Positionen gefragt sind.
  • Vermeiden Sie Ironie.
  • Scheuen Sie sich nicht, bei schwierigen Konflikten einen Experten hinzuziehen.
  • Schärfen Sie Ihre „Konflikt-Antennen“.

Achten Sie auf die Körpersprache. Abwertende Mimik und Gestik stören die Konfliktlösung.

 

Eine Frage des  Timings – Konflikte erkennen und lösen

  • Wenn Sie ein Gespräch Ihrer Meinung nach im Kreis dreht, unterbrechen Sie das Gespräch, und sprechen Sie darüber, wie man miteinander redet und was Gestik und Mimik verraten. Stehen Sie zu Ihren eigenen Fehlern. Ihre Mitarbeiter haben es dann leichter, mit ihren Konflikten und Problemen zu Ihnen zu kommen.
  • Falls Sie von dem Konflikt überrascht wurden oder emotional zu aufgewühlt sind, verschaffen Sie sich durch einen Zeitpuffer Distanz.
  • Nehmen Sie sich in regelmäßigen Abständen die Zeit (eventuell auch mit einem Coach), Ihr Team oder Ihre Abteilung auf mögliches Konfliktpotenzial zu hinterfragen.

Führung – Kommunikation – Teamentwicklung

Durch zielgerichtete Mitarbeitergespräche können Sie Motivation und Leistungsniveau steigern. Die Seminare Motivation – Kommunikation – Zeitmanagement und Zielvereinbarung und Mitarbeitergespräche helfen Ihnen ein souveränes Auftreten durch die richtige Argumentation und Entscheidungsstärke. Unsere Seminare Die 8 erfolgreichsten FührungstechnikenFühren mit SystemKonfliktmanagement: Lösungen für den Führungsalltag und Führen von Hochleistungsteams unterstützen Sie zudem dabei, die Herausforderungen im Führungsalltag selbstbewusst zu bewältigen und Feedbackgespräche und Leistungskontrolle als Führungsinstrument richtig einsetzten.

Darüber hinaus sind die Seminare Ziele setzen – Delegieren – MotivierenSouverän entscheiden – besser führen, Führung und Personalentwicklung,  Projektmanagement und Führen von Hochleistungsteams weitere Seminare, welche Ihnen in diesem Bereich ein ausführliches Update geben. Ebenfalls in den Seminaren Führen mit SystemFührung für ProjektleiterKonfliktmanagementFührungsstärke gezielt einsetzen oder auch Training Professionell Telefonieren für den Vertrieb haben Sie die Möglichkeit, Ihr Wissen aufzufrischen. Zusätzlich können Sie sich für den Zertifizierungskurs Kommunikation und Führung mit System eintragen.

 

Führen als Projektleiter – Basisseminar

Ihr Nutzen:

Tag1
– Führen ohne Vorgesetztenfunktion – Anerkennung und Akzeptanz als
Führungskraft sichern

– Erfolgreiche Führungstechniken : Zielvereinbarung, Delegation und Motivation

Tag 2
-Besondere Herausforderungen im Führungsalltag
– Die wichtigsten Kompetenzen bei der Konfliktprävention
– Konflikte schnell und sachlich lösen – Bewährte Techniken in der Praxis

31.01.-01.02.2018 Köln & Leipzig
06.-07.03.2018 München & Frankfurt
02.-03.05.2018 Stuttgart
29.-30.05.2018 Stuttgart & Hamburg

Preis: 980,- € Zzgl. 19% MwSt.
Im Preis enthalten:
Teilnehmerunterlagen als PDF, 3-Gänge-Menü, Kaffee, Tee, Erfrischungsgetränke und Snacks in den Pausen

Pin It on Pinterest

Share This